Unerwünschte Berührungen der Brüste

Brüste Blog
Views: 245
Kommentare
0
Deine Brueste sind riesig

Unerwünschte Berührungen: Die Objektivierung von Frauenkörpern durch die Gesellschaft

Wenn ich Fremden im Supermarkt begegne, würde ich nie auf die Idee kommen, ihre Brüste zu berühren, anzufassen oder ein Gespräch mit der unangebrachten Bemerkung „Deine Titten sind riesig“ zu beginnen. Aber leider habe ich solche Vorfälle schon erlebt.

Die ist leider ein alltägliches Phänomen, wie eine Frau ürzlich bei einem zweiten im Park erfahren musste. Obwohl sie nie unangemessene Gedanken oder Verhaltensweisen gegenüber Fremden hegte, wurde sie wegen ihrer großen Brüste immer wieder unerwünscht beachtet und belästigt. In diesem Blog geht sie auf die gesellschaftlichen Auswirkungen solcher Objektivierung ein und betont, wie wichtig es ist, die von Frauen zu respektieren.

Brüste Magazin unerwuenschte beruehrungen der brueste unerwuenschte beruehrungen der brueste
Foto der Autorin

Vor kurzem hatte ich ein zweites Date mit einem Mann und wir haben uns in einem wunderschönen Park zum ersten Mal geküsst. Wir saßen auf einer Bank an einem ruhigen See und sprachen über die Arbeit und unsere Fehler in der Küche während des Lockdown. Er rückte näher an mich heran und beugte sich zu einem Kuss vor, aber die Dinge nahmen eine unangenehme Wendung, als ich seine Hand auf meiner Brust spürte. Ich schob sie weg, aber er fragte mit einem verwirrten Gesichtsausdruck: „Warum?“

Das war nicht das erste Mal, dass mir das passiert war. Ich habe große Brüste, und leider werden sie oft als öffentliches Eigentum betrachtet, als ob ihre sie zu einer Neuheit und nicht zu einem Teil meines Körpers macht. Fremde haben meine Brüste in der Öffentlichkeit angefasst, mich nach ihrer Größe gefragt und unangebrachte Bemerkungen gemacht.

Dieser Vorfall im Park hat mir klar gemacht, dass das Problem nicht nur im Verhalten der liegt, sondern auch in der Sichtweise der Gesellschaft auf den Körper von Frauen, insbesondere von Frauen mit großen Brüsten. Die Gesellschaft neigt dazu, vollbusige Frauen mit Promiskuität zu assoziieren und ihre Brüste zu einem Objekt zu machen, als ob sie nur zum sexuellen Vergnügen da wären.

Deshalb bin ich bei der Wahl meiner oft vorsichtig und vermeide alles, was als „zu freizügig“ empfunden werden könnte, um zu . Selbst bei formellen Anlässen kann es eine Herausforderung sein, angemessene Kleidung zu .

Brüste Magazin unerwuenschte beruehrungen der brueste unerwuenschte beruehrungen der brueste 2
Foto der Autorin

Trotz alledem mag ich es eigentlich, große Brüste zu haben. Sie sind ein Teil meines Körpers, genau wie meine Schultern, Knie und mein Bauch. Manchmal sind meine Brüste sexuell, aber nur in einem verliebten Kontext und mit meinem Einverständnis.

Wichtig ist, dass Männer und die Gesellschaft als Ganzes erkennen, dass meine Brüste und die anderer Frauen nicht zu ihrem Vergnügen oder ihrer Befriedigung da sind. Sie sind ein Teil unseres Körpers und sollten als solcher respektiert werden.


Die Moral von der Geschicht‚ ist, dass Frauenkörper, einschließlich ihrer Brüste, respektiert werden sollten und nicht zum Vergnügen oder zur Befriedigung von Männern objektiviert werden dürfen. Der Blick der Gesellschaft auf den weiblichen Körper sollte sich ändern, und Frauen sollten sich so kleiden können, wie sie wollen, ohne unerwünschte Aufmerksamkeit oder Belästigung befürchten zu müssen. Männer müssen erkennen, dass der Körper einer Frau ihr eigener ist und mit Respekt behandelt werden sollte.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

 

#BigBoobProblem: Die Schwierigkeiten des Lebens mit einer größeren Oberweite
Der Leitfaden für vollbusige Frauen

Author

Unbedingt lesen